Moderne – Architektur einer Zeit im Wandel

Vorlesung (063-0804)
Veranstalter: Professur Stalder
Dozierende: PD Dr. Lothar Schmitt
Zeit: Freitags, 8.00-10.00 Uhr
Ort: HIL E 8
 



Bauen wird heute vielfach an Massstäben der Architektur der Moderne gemessen. Da diese Massstäbe jedoch kulturell, sozial und politisch geprägt sind, ist es wichtig, die historischen Bedingungen moderner Architektur zu verstehen. Die Vorlesung greift deshalb aus dem architektonischen Spektrum der Jahrzehnte zwischen 1900 und 1950 aussagekräftige Beispiele auf, an denen das komplexe Zusammenspiel von Akteuren, Ereignissen und Medien deutlich wird, welches nachhaltige Auswirkungen auf die Architektur hatte. Die Bandbreite reicht von Walter Gropius und Le Corbusier, bis zum «International Style» und den Emigranten des neuen Bauens, die unter dem Eindruck des Nationalsozialismus aus Europa flohen. Hervorgehoben werden ausserdem der Beitrag von Architektinnen und die frühe historiographische Aneignung der Moderne.

Download


Vorlesung 28.02. Henry van de Velde 
Vorlesung 06.03. Gropius 
Vorlesung 13.03. Le Corbusier 
Vorlesung 27.03. USA und Europa 

Kontakt


PD Dr. Lothar Schmitt