Gebaute Unfälle

Seminar Geschichte, Kritik und Theorie in der Architektur (052-0814-22)
Veranstalter: Professur Stalder
Dozierende: Carla Peca
Zeit: Donnerstags, 17:45 - 19:30 Uhr
Ort: HCP E 47.3
 



Die gebaute Umwelt in Europa (und darüber hinaus) hat im Zuge der Industrialisierung starke Veränderungen erfahren. Rationalisierte Produktionsprozesse, naturwissenschaftliches Fachwissen, gezielte Materialforschung und technologische sowie infrastrukturelle Erschliessungen zeugen vom Versuch, die Umwelt durch eine Reihe von Systemen, Geräten und Techniken gezielt zu regulieren. Nicht nur ziehen technische Objekte in die Architektur ein, die Gebäude selbst werden zu technologischen Ensembles, die über Leitungen, Kabel und elektromagnetische Wellen an Infrastrukturnetze angeschlossen und so miteinander verbunden sind.

Aufbauend auf den Seminaren und Vorlesungen zu den «Dingen der Moderne», fragt dieser Kurs nach den Konsequenzen und Verkettungen von unglücklichen Umständen, wenn diese «Dinge» ausfallen und ihren Dienst verweigern. Mit der zunehmenden technischen Komplexität und infrastrukturellen Vernetzung der gebauten Umwelt nimmt auch die Anfälligkeit dieser technologischen Ensembles zu. Der unvorhergesehene Unfall läuft der zielorientiert geplanten Technik entgegen und zeigt sich in einer langen Liste von Arbeitsunfällen, Technikkatastrophen und grössten anzunehmender Umfällen (GAU). Gemeinsam verfolgen wir die Verschiebung innerhalb der Moderne von der Berechnung und Regulierung möglicher Gefahren der Umwelt zur Antizipierung und Absicherung gegen die Gefahren der Technik.

In diesem Kurs arbeiten wir sowohl mit Untersuchungsberichten, die auf einer faktischen Ebene den Hergang eines Unfalls rekonstruieren wollen, wie auch mit literarischen und filmischen Werken, die auf narrativer Ebene Erklärungen für die unvorhersehbaren Ereignisse konstruieren.

Programm 

Literatur

1. «Akzidens»
AGAMBEN: «Irreparabel» , BLOCK: «Accident» , Gebr. GRIMM: «Fall», «Akzident» , MEYER: «Akzidens, akzidentiell» , PERROW: «Accident Definitions» 

2. «Technische Unfälle, Geschwindigkeit und Risiko»
BECK: Auf dem zivilisatorischen Vulkan. Die Konturen der Risikogesellschaft , PETROSKI: «Accidents Waiting to Happen» , VIRILIO: Der eigentliche Unfall 

3. «Gebaute Unfälle»
HENN: Die Bauwesenversicherung , STALDER: «Warum die Architektur den Unfall braucht» , REINMUTH: «Impractical genius» 

4. «Unfallerfahrung»
HORN: «Die Zukunft der Dinge» , SONTAG: «The Imagination of Disasters» , STIEGLER: «Katastrophen und ihre Bilder»
 

Bibliographie

BECK, Ulrich: «Auf dem zivilisatorischen Vulkan. Die Konturen der Risikogesellschaft», in ders.: Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne, Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 1986, S. 25–66.
DELEUZE, Gilles: «Postskriptum über die Kontrollgesellschaften», in ders.: Unterhandlungen 1972–1990, Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 1993, S. 254–262.
GODALL, Mark et al.: Crash Cinema: Representation in Film, New Castle: Cambridge Scholar Publishing, 2007, S. 36–51.
HAMPE, Michael: Die Macht des Zufalls. Vom Umgang mit dem Risiko, Berlin: wjs Verlag, 2007.
HORN, Eva: «Die Zukunft der Dinge. Unfall und technische Sicherheit», in dies.: Zukunft als Katastrophe, Frankfurt a. M.: S. Fischer Wissenschaft, 2011, S. 249-256, 262-282.
KRÜCKEN, Georg und Wolfgang KROHN: Riskante Technologien. Reflexion und Regulation. Einführung in die sozialwissenschaftliche Risikoforschung, Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 1993.
PERROW, Charles: «Complexity, Coupling, and Catastrophe», in ders.: Normal Accidents, New York: Basic Books, 1984, S. 62–100.
PETROSKI, Henry: « Accidents waiting to happen», in ders.: To Engineer Is Human. The Role of Failure in Successful Design, New York: Vintage Books, 1992, S. 85–97.
STIEGLER, Bernd: «Katastrophen und ihre Bilder», in ders.: Montagen des Realen. Photographie als Reflexionsmedium und Kulturtechnik. Paderborn: Fink, 2009, S. 211–230.
REINMUTH, Gerard: «Impractical genius», The Architectural Review. Form follows Failure (2019), S. 16–25.
STALDER, Laurent: «Warum die Architektur den Unfall braucht», Neue Zürcher Zeitung, 30.10.2021.
VIRILIO, Paul und Peter ENGELMANN: Der eigentliche Unfall, Wien: Passagen Verlag, 2009, S. 15–28.

Kontakt


Carla Peca