Dissertation
Opération Béton. Constructing Concrete in Switzerland 1871–1972

Dissertation
Sarah Nichols
Prof. Dr. Laurent Stalder
Seit 2015
 



Ob als Mörtel, Stein, als festes oder flüssiges Baumaterial, die Einsatzmöglichkeiten, Erscheinungsformen und Materialeigenschaften von Beton habe sich verselbständigt und scheinen mittlerweile grenzenlos. Dieses Projekt zeichnet gut ein Jahrhundert Beton- und Zementgeschichte nach, seit der Entwicklung des Portlandzements Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Ölkrise 1973, um die Beziehungen verschiedener Institutionen, diskursiver Praktiken und von Werkstoffentwicklungen anhand ihrer Schnittpunkte in der Betonerzeugung zu beleuchten. Durch diese Periodisierung lässt sich die Gründung von Schlüsselinstitutionen um die Jahrhundertwende als grundlegend für die Nachkriegszeit aufzeigen, in der Beton allgegenwärtig wurde. Diese Arbeit führt aus, wie im Verlauf dieses Zeitabschnitts Beton – organisatorisch, technisch und konzeptionell –Vorstellungen von Knappheit aufzubrechen vermochte.

Kontakt


Sarah Nichols